Zitate

Nur jeden Tag eine halbe Stunde gesät für andere, und du wanderst im Alter durch ein Ährenfeld der Liebe, der Freundschaft und der Freude.[Emil Wilhelm Frommel (* 5. Januar 1828 in Karlsruhe; † 9. November 1896 in Plön), deutscher evangelischer Theologe und Volksschriftsteller]

Die schönste Frucht am Lebensbaum – das ist und bleibt der Rententraum.

Arbeite langsam und gediegen, wenn die Arbeit nicht will, so lass sie liegen.
Ehre die Ruhe und halte sie heilig, nur die Verrückten haben es eilig.

Wenn man glaubt, alles zu wissen, bekommt man das Abiturzeugnis.
Wenn man dann erkannt hat, dass man gar nichts weiss, erhält man ein Diplom.
Und wenn einem klar ist, dass auch die anderen nichts wissen, wird einem der Doktortitel verliehen.
Zitat von einem unbekannten Professor

Ich garantiere, es werden auch schlimme Zeiten kommen, und ich garantiere, es kommt vor, dass einer von uns oder beide unbedingt aus dieser Sache raus wollen, aber ich garantiere auch, wenn ich Dich nicht um Deine Hand bitte, dann bereue ich das für den Rest meines Lebens, denn ich weiss in meinem Herzen, Du bist der Einzige für mich.
Zitat aus dem Film „die Braut, sie sich nicht traut“

Trage stets ein Lächeln auf den Lippen und die Welt lacht zurück.
Zitat von Daniela Arnold

Weitere Zitate von Lebenssprüchen von anderen Usern des Tierforums:
Der Mensch ist nicht das Mass aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will! (Marina)
Ein Wort zuviel im Streit, man später oft bereut. (Elke)
Der Hund ist dir im Sturm noch treu – manch‘ Mensch nicht mal im Winde. (greeneye)
Solange der Mensch denkt, dass das Tier nicht fühlt, muss das Tier fühlen, das der Mensch nicht denkt! (candy)
Man kann auch ohne Hunde leben – aber es lohnt sich nicht.(Allila)
Geliebt, gehasst, verpönt, aber nie besiegt! (Tess07)
Zahme Vögel singen von Freiheit – wilde Vögel fliegen! (Brigitta)

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom
anderen zu unterscheiden.
altes Pilgergebet, späteres Zitat von W. Churchill

Du bist nicht so schlecht wie Dein Ruf,
aber auch nicht so gut wie Dein Nachruf.
Zitat von MacGyver, Fernsehserienheld

Sogar das Schweigen ist sinnvoll,
wenn die Augen sprechen.

Die Dinge sind nie so, wie sie sind,
sondern das, was man aus ihnen macht.

Sei immer nett und fröhli mit jedem cheibe Löli.
Hellstern/Hermann Rost, KIGA/AWA

Wer unter Euch ohne Sünde sei, der werfe den ersten Stein.
Bibel

Arbeite ruhig und gediegen,
was nicht fertig wird bleibt liegen.

Der kluge Mann gibt auch anderen Gelegenheit,
Fehler zu machen.

Once I thought I was wrong, but I was mistaken.

Im Leben muss man viele schwere Entscheidungen treffen und viele davon sind falsch. Doch die Entscheidung, Dich zu mögen, habe ich nie bereut.
Jemanden zu lieben heisst, als Einziger ein für die anderen unsichtbares Wunder zu sehen.

The law is reason free from passion.
Zitat von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Das Gesetz ist Vernunft befreit von Leidenschaft.
Zitat von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Wenn es für ein Problem keine Lösung gibt, dann handelt es sich vielleicht gar
nicht um ein Problem, sondern um ein Faktum, das sich nicht aus der Welt
schaffen, aber mit der Zeit in den Griff bekommen lässt.
aus Das Beste von Reader’s Digest: Zitat von Shimon Peres, israelischer Aussenminister

Wo immer Du auch bist,
sei es mit Deinem ganzen Herzen!

Bei einem Freund rückte die Feuerwehr an, um seine brennende Friteuse zu
löschen. Er hatte sich Pommes frites machen wollen. Er wurde ermahnt, in
Zukunft besser aufzupassen. Doch zwei Wochen später passierte ihm das
gleiche Missgeschick, und die Feuerwehr musste wieder kommen.
Am Morgen danach fand er vor seiner Tür ein Päckchen, auf dem ein Zettel
klebte. Darauf stand: „Akuter Personalmangel bei der Feuerwehr in den nächsten Wochen. Wir bitten um Ihre Mithilfe: Probieren Sie den Inhalt.“ Es war eine
Packung Kartoffelchips.

Gestatten Sie, dass ich Polysaccharide auf Ihre Ventralseite transferiere?
(Darf ich Ihnen ins Gesicht spucken?)
aus Das Beste von Reader’s Digest: Zitat von Heather Goddard, Grossbritannien

Ballistische Experimente mit kristallinem H2O auf dem Areal der
pädagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!
(Das Werfen von Schneebällen auf dem Schulhof ist verboten!)

Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie
keine transzendenten Bewegungen durchführen.
(Wer im Glashaus ist, sollte nicht mit Steinen werfen.)

Life is a coin. You can spend it anyway you wish, but you can spend it only once. (Lillian Dickson)

Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relationzur spirituellen Kapazität des Produzenten.
(Die dümmsten Bauern haben die grössten Kartoffeln.)

Eine strukturell desintegrierte Finalität in Relation zur
Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung
destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal
aggressive Individuen der Spezies „Canis“.
(Den letzten beissen die Hunde.)

Es existiert ein Interesse an der generellen Rezension der Applikation
relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung
adäquater komplexer Algorithmen.
(Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? )

In meiner psychologischen Konstitution manifestiert sich eine absolute
Dominanz positiver Effekte für eine labile existente Individualität Deiner Person.
(Ich liebe Dich!)

Das Leben ist am Schwersten drei Tage vor dem Ersten.

Die letzten Worte … …eines Computers
Sind Sie sicher? (J/N)

Ein Mann in einem Heissluftballon hat sich verirrt. Er geht tiefer und sichtet
eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:
„Entschuldigung, können Sie mir helfen ? Ich habe einem Freund versprochen,
ihn vor einer Stunde zu treffen, und ich weiss nicht, wo ich bin.“
Die Frau am Boden antwortet: „Sie sind in einem Heissluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich zwischen 40 und 41 Grad nördlicher
Breite und zwischen 59 und 60 Grad westlicher Länge.“
„Sie müssen Ingenieurin sein“ sagt der Ballonfahrer.
„Bin ich“, antwortet die Frau, „woher wussten sie das?“
„Nun,“ sagt der Ballonfahrer, „alles was
sie mir sagten, ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiss, wo ich bin. Offen gesagt waren Sie
keine grosse Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert.“
Die Frau antwortet: „Sie müssen im Management tätig sein.“
„Ja,“ antwortet der Ballonfahrer, „aber woher wussten sie das?“
„Nun,“ sagt die Frau, „Sie wissen weder, wo sie sind, noch, wohin sie fahren. Sie sind aufgrund einer grossen Menge heisser Luft in Ihre jetzige Position
gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung
haben, wie Sie es einhalten können, und erwarten von den Leuten unter Ihnen,
dass diese Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie in exakt der gleichen Lage sind wie vor unserem Treffen, aber jetzt bin irgendwie ich schuld !“

Mit schöner Regelmässigkeit pflegen praxis- und realitätsfremde
Schreibtischtäter aus der Pädagogischen Abteilung der Erziehungsdirektion
die aktive Lehrerschaft mit sog. Reformvorhaben zu beglücken.
(Tages-Anzeiger)

Die Sprache ist das Kleid der Gedanken.
(Ernst A. Meyer)

Bildung ist das, was bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat.

Quidquid agis, prudenter agas et respice finem.
Was du auch treibst, treibe es gut, und bedenke das Ende.

Fortiter in re, suaviter in modo.
Stark in der Sache, aber sanft in der Art.

Cui bono?
Wem zum Vorteil? (Wem nützt es?)

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
(A. Schopenhauer)

Der Weg ist das Ziel.

Kurze Besuche erhalten die Freundschaft.

Die Macht der Gewohnheit
macht die Macht der Gewohnheit!

Learn as if you would live forever;
live as if you would die tomorrow.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Zitat von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Was man lernen muss, um es zu tun,
das lernt man, indem man es tut.
Zitat von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden.
Zitat von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Zur Wahrscheinlichkeit gehört auch,
dass das Unwahrscheinliche eintreten kann!
Zitat von Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum.

Sei nett zu Trotteln. Es kann gut sein, dass du mal für einen arbeiten musst.
aus Das Beste von Reader’s Digest: Zitat von Charles Sykes, englischer Bildhauer

Kinder, Diebe und Politiker geben anderer Leute Geld aus. Allen dreien muss man auf die Finger sehen.
(aus Das Beste von Reader’s Digest: Zitat von D.A.)

Versuche nicht, deine Freunde zu ändern. Lasse sie so, wie Gott sie schuf. Nimm es Dir nicht zu Herzen, wenn Du nicht bist wie sie – auch Du hast das Recht zu sein, wie du bist.
(aus Das Beste von Reader’s Digest: Zitat von Alfonso Milagro, argent. Autor)

Lache nicht über die Dummheit der anderen, sie ist Deine Chance.

Optimisten leiden ohne zu klagen –
Pessimisten klagen ohne zu leiden.

Viele Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher.

Wer sein Leben lang Diäten befolgt, stirbt gesünder. Die Memoiren sind die Zeitbomben der Pensionierten.

Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird.

Kurze Besuche erhalten die Freundschaft.

Ich hungere jeden Tag mehrere Srtunden,
aber die Waage reagiert nicht.

Heute ist der erste Tag
vom Rest Deines Lebens.

Suche Dir Freunde,
bevor Du sie brauchst.

Ein Freund ist jemand, der Dich mag,
obwohl er dich kennt.

Das Tragen oder Nichttragen der Sicherheitsgurten führt zu einer
natürlichen Auslese der Klügeren und Ausmerzung der Dümmeren.

Frauen lieben die einfachen Dinge des Lebens – Männer

„Massvoll“ heisst nicht „bis das Mass voll ist“.
Kalenderspruch von Peter Cerwenka

Mit gutem Beispiel voranzugehen(,) ist nicht nur der beste Weg, andere zu beeinflussen; es ist der einzige.
(Albert Schweitzer, deutscher – französischer Theologe, Philosoph, Arzt und Musiker, 1875 – 1965)